Der Vorgartenmarkt

Der Vorgartenmarkt

Die Geschichte des Vorgartenmarktes reicht zurück bis an den Anfang des 20. Jahrhunderts. Der seit 1912 bestehende Vorgartenmarkt, der damals noch direkt an der Vorgartenstraße lag, erstreckt sich heute im Bereich Ennsgasse und Jungstaße und bildet zugleich das Herzstück des Stuwerviertels.

1896/1897 wurde der damalige Reservegarten am Heumarkt aufgrund der Wienflussregulierung aufgelassen und im heutigen 2. Bezirk, im Bereich der Vorgartenstraße, neu errichtet. Der Reservegarten bestand aus vielen Glashäusern, Mistbeeten und einem Palmenhaus das zur Überwinterung von Pflanzen vorgesehen wurde. Aus dieser Zeit stammen auch noch die Mosaike, die man am heutigen Vorgartenmarkt bestaunen kann.

f1_vm1

                                                                                    Der alte Vorgartenmarkt

 

f2_vm1

                                                                    Gewächshaus im alten Reservegarten

Im Jahr 1944 wurden nahezu alle Glashäuser und Mistbeete durch massive Bombenschäden vernichtet. Der Reservegarten an der Vorgartenstraße wurde schließlich im Jahr 1957 in mehreren Schritten in den im Jahr 1954 errichteten Reservegarten Hirschstätten verlegt. Heute ist das 180.000 m² große Areal im 22. Bezirk bekannt unter dem Namen „Blumengärten Hirschstätten“.

Auf dem frei gewordenen Areal wurde im Jahr 1961 der Vorgartenmarkt von Grund auf neu errichtet. Damals entstanden die Marktstände im typischen Stil der 50er/60er-Jahre-Architektur. Diese Marktstände sind diejenigen, die wir heute noch bewundern können.

f3_vm1

                                                                                  Der Vorgartenmarkt heute

Heute bietet der Vorgartenmarkt Platz für Lebensmittelgeschäfte, Blumenläden, Kunst und Gastronomie. Der Vorgartenmarkt bietet ein reichhaltiges Angebot an frischer Ware für den täglichen Bedarf.

Seit der Komplettsanierung im Jahr 2013 sind viele Stände mit umfangreichem Sortiment an Bio-Lebensmitteln und regionalen Spezialitäten vertreten und das Angebot wurde erweitert.

f8_vm1

                                                                                    Gemüse und Obststände

An den neu gestaltenen Marktständen bieten die MarktstandlerInnen eine Vielzahl an biologischen Produkten an. Das Angebot reicht von Obst und Gemüse über Fleisch, Fisch, Brot und Gebäck, Käse, Marmeladen, Chutney’s bis hin zu Blumen, Bekleidung und Feinkostläden.

f4_vm1

                                                                         Marktstand am Vorgartenmarkt

Falls Sie Lust bekommen haben, einmal abseits der großen Supermarktketten in Ruhe Bioprodukte und Schmankerln zu kaufen oder einfach nur durch die Marktstände flanieren wollen, dann kommen Sie einfach vorbei. Ein Besuch am Vorgartenmarkt lohnt sich jederzeit.

Der Vorgartenmarkt ist öffentlich am besten mit der U-Bahnlinie U1 (Station Vorgartenstraße), den Straßenbahnlinien 21 und 81 (Station Ausstellungsstrasse) sowie der Buslinie 11A (Station Lassallestraße) erreichbar.

Öffnungszeiten:
Mo – Fr: 6:00 – 18:30 Uhr
Sa: 6:00 – 14:00 Uhr